Fair Fashion

Capsule Wardrobe Herbst/Winter – Fair Fashion

8. Oktober 2016

Hallo ihr Lieben!

 

 

Man merkt es sofort, wenn man nach draußen geht oder das Fenster öffnet: die kühleren Jahreszeiten haben uns wieder! Es wird also Zeit, nicht nur die dicke Bettdecke herauszukramen und die Heizung aufzudrehen, sondern auch, mal einen Blick in den Kleiderschrank zu werfen.

 

Bei meiner letzten Ausmist-Aktion (falls ihr da Hilfestellung braucht, könnt ihr mal in diesem Beitrag von mir schauen) habe ich mich auf die Kleidungsstücke reduziert, die ich wirklich gerne und häufig trage und die auch zu meinem Lebensstil passen. Für die nächsten Monate bzw. für die Herbst/Winter-Zeit habe ich mir deshalb auch Gedanken zu einem perfekten Capsule Wardrobe gemacht. Alle Kleidungsstücke sollten möglichst perfekt miteinander kombinierbar sein und zeitlos, aber trotzdem modisch sein.

 

Und noch eine wichtige Bedingung habe ich gestellt: jedes Teil, das ich neu kaufe, muss fair produziert worden sein. (Warum, könnt ihr hier lesen.) Gerade bei einem Capsule Wardrobe, wo die einzelnen Kleidungsstücke idealerweise mehrere Saisons überdauern sollen, finde ich es umso wichtiger, auf fair produzierende Labels zurückzugreifen.

 

Deswegen gibt es heute einen von mir zusammengestellten Capsule Wardrobe für die kälteren Monate – und das auch noch komplett fair produziert! Besser geht es doch fast gar nicht, oder? 😉

Die einzelnen Artikel findet ihr direkt unter dem Bild verlinkt.

 

capsule-wardrobe-winter-1

 

obere Reihe 1 / 2 / 3
untere Reihe 1* / 2 / 3*

 

capsule-wardrobe-winter-2

 

obere Reihe 1 / 2 / 3
untere Reihe 1 / 2 / 3

 

capsule-wardrobe-winter-3

 

1 / 2* / 3

 

capsule-wardrobe-winter-4

 

 1 / 2 / 3

 

capsule-wardrobe-winter-5

 

 

1 / 2 / 3

 

capsule-wardrobe-winter-6

 

 1 / 2 / 3

 

capsule-wardrobe-winter-7

 

 1 / 2 / 3 / 4

 

 

Einige dieser Kleidungsstücke besitze ich tatsächlich auch selber und kann sie für den Winter wärmstens (haha) empfehlen – ich habe sie für euch mit einem * gekennzeichnet.

Alle anderen Teile besitze ich in dieser Art bzw. diesem Stil tatsächlich auch, sodass dieser vorgestellte Capsule Wardrobe an sich tatsächlich fast 1:1 meinem eigenen Kleiderschrank entspricht! Man mag sich evtl. an der Schlichtheit bzw. der doch sehr vielen Basics stören – hierzu muss ich aber sagen, dass das einfach mein Stil ist und ich persönlich schlicht-schöne Teile besonders liebe. Bunt oder sehr musterlastig gibt es bei mir so gut wie gar nicht und würde vermutlich auch sehr schnell zur Schrankleiche werden. Dieser Capsule Wardrobe sorgt aber für eine riesige Menge an gut kombinierbaren, stylischen Looks. Und das auch noch zu relativ guten Preisen und bei nur 28 Teilen 🙂 (Unterwäsche, Schlaf- und Sportsachen sind hier ausgenommen.)

 

Allerdings – und das muss ich leider erwähnen – sind meine Sachen natürlich größtenteils noch nicht fair. Zwar ist alles, was ich bisher neu gekauft habe, fair produziert, aber alles zu ersetzen geht nicht von heute auf morgen und bei mir finanziell nicht so schnell. Nichtsdestotrotz möchte ich natürlich irgendwann auf einen zu 100% mit fair produzierten Textilien bestückten Kleiderschrank blicken können! Was sich aber deutlich hier zeigt: eine komplette, gut aufeinander abgestimmte Garderobe muss Fair Fashion nicht ausschließen 🙂

 

Und hier noch einmal alles im Überblick!

 

 

capsule-wardrobe-winter-9

capsule-wardrobe-winter-8

 

Ist für euch vielleicht auch etwas dabei? Dann lasst es mich in den Kommentaren wissen 😉

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Cristina Junker 12. Oktober 2016 at 11:04

    Ich nehme bitte einmal alles 😄👍🏽
    Gefällt mir super gut Liebes!

    Weiter so! Dein Weg ist genau richtig und definitiv nachahmungs-würdig! 👍🏽

    Knutsch dich!

  • Leave a Reply